D’ADR bekannt sech kloer géint d’Aféierung vun Quote Fraen. Zu Lëtzebuerg ass elo esou eng Quote eng éischter Kéier per Gesetz agefouert ginn, dëst am Kader vum Gesetzprojet iwwert de Fonds national de Recherche (PL 6420). E Mëttwoch, den 2. Juli 2014 huet de Fernand Kartheiser an der Chamber kloer Stellung géint d’Aféiere vu Quote bezunn.

Zu de Quoten: Auszug aus dem Walprogram:

“Die ADR wendet sich ausdrücklich gegen eine Quotenlogik in Politik, Beruf oder Familie. So verlangt sie zum Beispiel, dass Auswahl- und Promotionskriterien funktionsbezogen sind und ausschließlich der objektiven, persönlichen Eignung des Betroffenen Rechnung tragen. Quoten verletzen das Gleichheitsprinzip, das eine tragende Säule des demokratischen Rechtsstaats ist. Sie haben selbst eine diskrimierende Wirkung und sind deshalb nicht akzeptabel.”