Airbnb: Huet sech d’Familljeministesch un den Deontologieskodex gehalen?

print

D’Familljeministesch Corinne Cahen huet op der Plattform „Airbnb“ en Appartement ugebueden. Am Kader vum Deontologieskodex un deen sech d’Regierungsmemberen hale mussen, stellt sech awer d’Fro ob si dës kommerziell Aktivitéit och deklaréiert huet?

De Fernand Kartheiser hätt gär Kloerheet vun der Regierung.

Unsere Website verwendet Cookies, die es möglich machen, Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies helfen uns, unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten.  Weitere Informationen Des Weiteren verwendet unsere Website Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc. Dieses ermöglicht uns eine Analyse der Nutzung unseres Websiteangebotes um es besser zu gestalten. Wenn Sie dies nicht wünschen, klicken Sie folgenden Link. Analytics deaktivieren.